News

Kritik nimmt zu – Verwaltung gibt ein bischen nach – das reicht nicht für ein transparentes Verfahren!

einsortiert unter: Press13:06

25.01.2013

Eine Begrenzung der Präsentationen “Vorstellung Tourismuskonzept ” und “Information Aqua TOP” durch die Verwaltung auf je max. 20 Minuten, um dann ohne Diskussion, die  ”Information und das Votum der Einwohnerversammlung zur Bebauung des Grünstrandes” am Ende zu belassen. Das reicht nicht!  Wie lange wollen die Veranstalter warten, bis sie das Thema Grünstrand an den Anfang der Veranstaltung legen?

Im Übrigen: Die bevorstehende Entscheidung ist eine wegweisende Richtungsentscheidung für oder gegen die Interessen der EinwohnerInen. Diese sollten auch der SPD und ihren Unterstützern eigentlich wichtiger sein als mit einem unausgegorenen Konzept zu versuchen, die defizitäre Stadtkasse zu füllen, ohne Rücksicht auf unwägbare Risiken und Kosten. Kaschiert wird das mit der Notwendigkeit,  mit dem Bau von Luxusimmobilien  dem “hartem touristischen und segelsportlichen Wettbewerb der Ostseebäder zwischen Flensburg und Heringsdorf” zu begegnen. Will man das Allgemeinwohl  so leichtfertig hintenanstellen?

Quelle 1: Artikel Travemünde Aktuell 24.01.13 über BFL zur Einwohnerversammlung

Quelle 2: Artikel Travemünde Aktuell 25.01.13 über CDU zur Einwohnerversammlung

Quelle 3: Artikel Travemünde Aktuell 25.01.13 über Verwaltung zur Einwohnerversammlung

Kommentare lesen oder schreiben »

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinterlasse eine Antwort

* Name